Der Sommer neigt sich dem Ende zu:

Ab dem 4. Oktober 2016 walken wir wieder in der Kornmasch!

Bitte merkt euch den Termin vor. Wir treffen uns wie immer dienstags und donnerstags um 18 Uhr am Schalltor neben dem Jahnstadion.

**************************************************************************************

25. September 2016: 8. Röderhof-Benefiz-Lauf

Am letzten Wochenende startete unsere Nordic Walkerin Angelika Körber beim  8. Röderhof-Benefiz-Lauf. Alle Strecken führten über Wald- und Feldwege am Tosmar Höhenzug entlang durch herrliche Natur. Für Angelika war es wiederum ein Start-Ziel-Sieg. In 32:58 Minuten walkte sie die 5200m-Strecke als Schnellste aller teilnehmenden 99 Männer und Frauen! Nicht nur das Laufevent, auch das Rahmenprogramm lassen Angelika sicher sein, im nächsten Jahr dort wieder zu starten. Die Ergebnisse findet ihr unter "Ergebnisse".

 

**************************************************************************************

18. September 2016: Hiddestorfer Rübenlauf

Bei strahlendem Sonnenschein startete Angellika Körber am vergangenen Sonntag auf der 5-Kilometerstrecke beim Rübenlauf in Hiddestorf.

 

Pünklich um 9:35 Uhr ging es auf den schnellen, flachen, asphaltierten Kurs durch Hiddestorf und die Feldmark.

 

18 Frauen und Männer begaben sich auf die Strecke. Für Angelika Körber war es ein Start-Ziel-Rennen. Sie überquerte nach 33:20 Minuten noch vor dem ersten Mann die Ziellinie.

 

Ein kostenloses Läuferfrühstück für alle Aktiven, eine Startnummerntombola und ein leckeres Kuchenbüfett wartete im Zieleinlauf auf die Aktiven.

 

Die Ergebnisse findet ihr in der entsprechenden Rubrik.

**************************************************************************************

S O M M E R F E S T  2 0 1 6

Wieder rundum gelungen war das diesjährige Sommerfest unserer Lauf-/Nordic Walking Sparte

(weitere Bilder in der Galerie)

*****************************************************************************************

Nach dem Walken am 05.07.2016 - Dank an Hermann Stoevesandt für das Foto

****************************************************************************************

26. Juni 2016: 13. Ohndorfer Volkslauf

Zweimal Angelika:

 

Beim 13. Ohndorfer Volkslauf am 26. Juni 2016 starteten Angelika Glanzer und Angelika Körber auf der 6 km bzw. 7,5 km Strecke. Bei angenehmen Lauftemperaturen erzielten sie sehr gute Ergebnisse. Angelika Körber verwies die gesamte Konkurrenz mit 53:59 Minuten auf die weiteren Plätze und Angelika Glanzer, die ihren zweiten Start in diesem Jahr absolvierte, belegte auf der  sechs Kilometer langen Runde in 51:38 Minuten Platz vier im Teilnehmerfeld. Die gesamte Ergebnisliste ist in der Rubrik "Ergebnisse" zu finden

****************************************************************************************

19. Juni 2016: Volksbank-Lauf in Rinteln

Pokale für die schnellste Nordic Walkerin und den schnellsten Nordic Walker gab es am vergangenen Sonntag beim 16. Volksbank-Lauf durch die Rintelner Altstadt einmal mehr für Angelika Körber und Karl-Heinz Scharf.

Karl-Heinz war mit 32:16 Minuten Schnellster im 27 Teilnehmer starken Feld, Angelika kam kurz danach auf Platz vier liegend in 33:14 Minuten als schnellste Frau ins Ziel.

Der Kurs führte über die Wallanlagen und durch die Innenstadt. Ideale Wetterbedingungen – trocken und nicht zu warm – sorgten dafür, das mit 720 Teilnehmern insgesamt neue Rekordbeteiligung aufgestellt wurde.

Die Ergebnisliste findet ihr unter „Ergebnisse“.

****************************************************************************************

4. Juni 2016: Europameisterschaft im Nordic Walking in Roding

Karl-Heinz und Angelika mit dem Maskottchen "MAXI-MAUS"

Eingebettet in den 12. Mühlbauer-Group-Spendenlauf im Bayerischen Roding fand am letzten Samstag die 1. Europameisterschaft und 2. Deutsche Meisterschaft im Nordic Walking statt. Mit dabei unsere beiden Nordic Walker: Angelika Körber und Karl-Heinz Scharf.

Erstmals wurde in diesem Jahr auf die Ausrichtung der Meisterschaft über die Halbmarathon-Distanz verzichtet, so dass sich beide mit Sportlern aus mehreren Nationen auf der 10-Kilometer-Strecke messen mussten.

 

So schnell wie noch nie „flogen“ beide über die drei Runden große Strecke. Karl-Heinz Scharf brauchte 1:04:50,2 Stunden, Angelika Körber benötigte 1:06:43,1 Stunden. Mit dem Vize-Europameister-Titel und gleichfalls dem Vizemeistertitel bei der parallel ausgewerteten Deutschen Meisterschaft der Klasse M 70 wurde Karl-Heinz Scharf belohnt. Er musste sich lediglich Helmut Schneider aus Bayern geschlagen geben.

Angelika erreichte in ihrer stark besetzten Altersklasse W 50 Platz 8 in beiden Wertungen. Zusammen mit Torsten Schlief, Andrzej Greszta und Ursula Grube vom Team Niedersachsen holten sie sich in der Mannschaftswertung zur Deutschen Meisterschaft Bronze nach den starken Teams „NW Team Bayern 1“ und dem„NW Team City Fit & Sport Ferstl 1“. Die beiden anderen Teams aus Niedersachsen landeten auf den Rängen 9 und 10.

 

Das insgesamt 14-köpfigen „Team Niedersachsen“ mit Teilnehmern vom Harz bis an die Küste stellte mit Torsten Schlief und Ursula Grube gleich zwei Europameister/Deutsche Meister in den jeweiligen Altersklassen. Aber auch die Leistungen der anderen Team-Mitglieder können sich sehen lassen (hier die Resultate der Deutschen Meisterschaft): Andrzej Greszta wurde insgesamt 10. bei den Männern, Henning Köhlert 23. (beide Platz 5 in ihren Alterklassen W 50 und W 60), Stefan Wegholz und seine Frau Anke belegten die Plätze 61 und 91 (Platz 21 und Platz 12 in ihren Altersklassen), Dietmar Herschelmann als 63. (Platz 13 AK M 60), Johannes Woll als 74. (Platz 15 AK M 60), Heinz-Klaus Gerken als 81. (Platz 6 AK M 70), Monika Hartwich als 84. (Platz 11 AK W 50), Monika Woll als 111. (Platz 5 in der AK W 60) und Brita Becker als 114. (Platz 2 in der AK W 70). Die Platzierungen der Europameisterschaft findet ihr, wie alle Ergebnislisten, unter der Rubrik „Ergebnisse“.

 

Das sportliche Highlight begann bereits am Freitagabend mit einer Eröffnungszeremonie auf dem Marktplatz, anschließend fand die obligatorische Pasta-Party statt. Am nächsten Morgen fiel pünktlich um 11 Uhr der Startschuss für die Nordic WalkerInnen. Zahlreiche internationale Nordic Walker und Nordic Walkerinnen waren am Start dabei, als die 14 Niedersachsen unter knapp 160 Starten auf die Strecke gingen.

 

Zwar hingen dunkle Wolken über dem Gelände, doch der Himmel hielt dicht und so konnte der Walk ungehindert über die Strecke gehen.

 

Insgesamt brachte die Veranstaltung in diesem Jahr 100.000 € an Spendengeldern zusammen, die nachmittags an gemeinnützige Einrichtungen überreicht werden konnten.

 

Interessant für 2017: es soll einen Lauf durch die Innenstadt geben und eine Nordic-Walking-Staffel.

Für alle Mitgereisten steht schon heute fest: Roding hat auch 2017 wieder einen festen Platz im Terminkalender!

 

Die Ergebnisse und weitere Bilder findet ihr in den entsprechenden Rubriken

 

******************************************************************************************

27. und 28. Mai 2016: 12. Bödefelder Hollenmarsch

Am 27. und 28.Mai fand der 12. Bödefelder Hollenmarsch im Sauerland statt. Insgesamt meldeten in diesem Jahr 800 Wanderer und Walker, 200 Helfer sorgten auch durch die Nacht hindurch für einen reibungslosen Ablauf. Die Veranstaltung hat weit über Deutschlands Grenzen hinweg Zuspruch. So reisten nicht nur aus den benachbarten Niederlanden Sportler an, sondern auchTeilnehmer aus Frankreich, Belgien, Österreich und der Schweiz kommen gerade wegen der sportlichen Herausforderung nach Bödefeld.


Bei gutem Wetter gingen vom VfL Bückeburg drei Nordic WalkerInnen auf drei verschiedene Strecken. Bernd Müller startete auf der 14 km Strecke und wurde hier 22. unter 48 Teilnehmern. Brigitte Schmieding, die in den letzten Wochen ihr Training intensiviert hatte, startete auf der 55 km-Distanz und belegte hier einen sehr guten dritten Platz unter 20 Startern.  Fast doppelt so lang war die Distanz, auf die sich Bernd Fiedler begab: 101 km. Er kam als 14. nach 16:50 Stunden ins Ziel. Auf dieser Strecke starteten 166 Männer und Frauen um sich durch eine teilweise sehr nasse Nacht im Sauerland zu kämpfen. Auch im kommenden Jahr, so steht schon heute fest, wollen die drei dort wieder starten.

 

Die Ergebnisliste findet ihr uner "Ergebnisse".

 

 

******************************************************************************************

14. Juni 2016: Bad Harzburg - Bergmarathon

Das Team Niedersachsen, zu dem unsere beiden Nordic WalkerInnen Angelika Körber und Karl-Heinz Scharf gehören, ist für die in zwei Wochen stattfindende Europameisterschaft am im Bayerischen Roding bestens aufgestellt. Bei der Generalprobe in Bad Harzburg (Bergmarathon) schnitten die TeilnehmerInnen aus dem „Team Niedersachsen“ hervorragend ab:

Torsten Schlief, Andrezj Greszta und Sven-Torsten Böttcher belegten die Plätze 1 -3 auf der Halbmarathon-Distanz. Über die 11-km-Strecke kamen Olaf Weber (2.), Henning Köhlert (5.), Sabine Weber (6.), Ursula Grube (7.), Monika Hartwich (9.), Heinz-Klaus Gerken (11.) und Monika Woll (14.) auf vordere Platzierungen, während Johannes Woll auf der 6 km-Strecke Platz zwei belegte.

Die Ergebnislisten und einige Fotos findet ihr in den entsprechenden Rubriken.

****************************************************************************************

30. April 2016: Harzquerung Nordhausen-Werningerode

131 gemeldete Teilnehmer, kühle Temperaturen um die 4 Grad morgens um 5 Uhr ließen unsere Nordic Walkerin nicht davon abhalten, am vergangenen Samstag bei der diesjährigen Harzquerung in Werningerode zu starten. Offiziell war die Strecke 51 Kilometer lang, durch eine Änderung im Verlauf jedoch etwa 2 Kilometer länger.

„Dass es der erste Anstieg in sich hat, ist hinreichend bekannt, wird aber im Laufe eines Jahres gerne vergessen“, so Angelika.

 

Dafür entschädigte der weitere Streckenverlauf:

Richtung Talsperre mit einem tollen Anblick am frühen Morgen, Rundumverpflegung an der ersten Versorgungsstelle kurz vor dem Sophienhof, dann der höchste Anstieg, der Poppenberg bei strahlendem Sonnenschein und schließlich entlang blühender Rapsfelder zurück zum Ziel in Nordhausen.

 

Nach 9 Stunden und 7 Minuten war die Harzquerung 2016 für sie beendet. Per Bus ging es von Nordhausen zurück nach Wernigerode.

 

Seit Beginn war die Harzquerung sowohl für Wanderer als auch für Läufer bestimmt, denen die Nähe zur Natur wichtig ist und die sie in ihrem ursprünglichen Charakter erfahren wollen. Nicht zuletzt diese Erfahrung hat Angelika bewogen, auch 2016 hier zu starten.

**************************************************************************************

17.04.2016 Sparkassen-Bückeberg-Lauf

Angelika und Karl-Heinz nach der Siegerehrung

Beim diesjährigen Sparkassen-Bückeberg-Lauf in Obernwöhren litt die 10 Kilometer-Strecke unter Teilnehmern. Nur vier Männer und zwei Frauen in der Kategorie „Nordic Walking“ waren gemeldet und gingen an den Start. Das 6-Kilometer-Feld war sicher nicht zuletzt wegen der doch beschwerlichen Strecke im Bückeberg wesentlich besser besetzt.

Dennoch können sich die Ergebnisse und Zeiten unserer Nordic Walker Angelika Körber und Karl-Heinz Scharf sehen lassen. Angelika benötigte 1:15:27 Std., Karl-Heinz war mit 1:15:15 Std. etwas schneller. Mit am Start waren auch Stefan Wegholz und seine Frau Anke aus Hessisch Oldendorf, die mit den VfL-Nordic Walkern im Juni 2016 bei der Europameisterschaft im bayerischen Roding an den Start gehen werden. Die Ergebnisliste findet ihr unter der Rubrik Ergebnisse. Weitere Bilder in der Galerie.

**************************************************************************************

10. April 2016: Hannover Marathon

Teilnehmer aus dem "Team Niedersachsen" stellen sich dem Fotografen

Beim diesjährigen Hannover Marathon hatten insgeamt 275 Nordic-Walkerinnen und Nordic Walker gemeldet. Ein großes Teilnehmerfeld mit vielen bekannten Gesichtern ging auf die 10 km-Distanz. Bei einer der größten Nordic-Walking Veranstaltungen Deutschlands herrschte eine super Stimmung an der Strecke, nicht zuletzt begünstigt durch das strahlende Aprilwetter.

Für einige Mitglieder des Teams „Niedersachsen“ war die Veranstaltung ein interessantes Kräftemessen im Hinblick auf die im Juni stattfindenden Deutschen- und Europameisterschaften im Bayrischen Roding. Die Frauen und Männer der Teams nutzten die Veranstaltung als Test und Standortbestimmung für Roding.

Das "Team Niedersachsen" zeigte sich bereits in Hannover gut gewappnet und stellte mit Sabine und Olaf Weber aus Bremerhaven die Siegerin und den Sieger des Feldes. Aber auch Stephan Wegholz aus Hessisch Oldendorf (5.), Karl-Heinz Scharf vom VfL Bückeburg (7.) und Hannes Woll aus Bad Harzburg (8.) konnten sich unter den ersten 10 platzieren. 

 

Karl-Heinz Scharf hatte das Pech, dass ihm schon nach einem Kilometer die Spitze eines NW-Stocks abbrach und er somit viel weniger Druck auf den Boden bringen konnte. Eine mögliche bessere Platzierung war dadurch dahin. Trotzdem war er mit seiner Leistung mehr als zufrieden.

 

Roding – wir kommen!

**************************************************************************************

21.03.2016 Flyer der 1. Europameisterschaft in Roding und vom Bödefelder Hollenmarsch findet ihr unter "Ausschreibungen"

**************************************************************************************

19.03.2016 40. Springe-Deister-Marathon

Angelika Körber startete am vergangenen Samstag stark in die neue Saison. In 1:14:24 Std. platzierte sie sich als schnellste Nordic Walkerin auf Rang 1. Die Ergebnisliste findet ihr unter "Ergebnisse"

**************************************************************************************

21.11.2015 Marienburg-Marathon

Der VfL Adensen-Hallerburg veranstaltete am letzten Wochenende zum dritten Mal seinen Schloss-Marienburg-Marathon. Unter den rund 600 Startern war auch unsere Nordic Walkerin Angelika Körber, die auf der Nordic Walking-Halbmarathon-Strecke, deren Start in Adensen erfolgte und über einen sehr hügeligen Rundkurs zwischen Gestorf und Marienburg führte. Insgesamt gingen 25 Walker, Nordic Walker und Wanderer an den Start. Die erste Verpflegungsstation lag im Schloßhof der Marienburg und entschädigte schon hier für die beschwerliche, aufgeweichte Strecke. Bergab ging es anschließend vom Schloßhof in die entgegengesetzte Richtung und lange Feldwege mit viel Gegenwind machten das Walken nicht gerade einfach.

Nach 21 Kilometern und in 2:51:54 Stunden erreichte Angelika das Ziel und belegte als Gesamtdritte den ersten Platz bei den Nordic Walkerinnen und in somit auch in ihrer Altersklasse.

 

Angelika hat mit ihrem Start zugleich eine Spendenaktion unterstützt: für jeden Finisher spendet der VfL Adensen-Hallerburg einen Euro für das Kinderhospiz Löwenherz.

**************************************************************************************

Beim diesjährigen Grünkohlessen im VfL-Vereinsheim wurde bekanntgegeben:

Unser Nordic Walker des Jahres 2015 heißt:

 

Hermann Stoevesandt

 

Im Namen der gesamten Knüppeltiger-Sparte 

 

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH

**************************************************************************************

12. Rothaarsteig-Marathon in Fleckenberg

Martina Döllner, Petra Ostermeier und Angelika Körber vorm Start

Vom Sambarhytmus begleitet wurden die rund 1000 Läufer und Läuferinnen, Walker und Walkerinnen und Nordic Walker und –Walkerinnen beim Aufwärmen zum 12. Rothaarsteig-Marathon im sauerländischen Fleckenberg am vergangenen Samstag. Etwa 150 WalkerInnen und Nordic WalkerInnen starteten auf der 22,1 km Strecke im Rothaargebirge.

 

Matschige Wege, Reste des ersten Schnees des Jahres und Temperaturen von etwa vier Grad machten die Veranstaltung zu einem wahren Herbst-Rennen. Eine bestens organisierte Veranstaltung mit vier Verpflegungsstellen auf der teilweise sehr schwer zu laufenden ließ Angelika Körber einmal mehr zu Höchstform auflaufen. In 2:53:57 Stunden passierte sie als Drittplatzierte der Altersklasse W50/W55 die Ziellinie. Ihre Teamkolleginnen Petra Ostermeier und Martina Döllner kamen fast zeitgleich in 3:19 Stunden ins Ziel und belegten die Plätze 11 (W40/45) und 10 (W50/55) in ihren Altersklassen.

 

Für die drei Nordic Walkerinnen unserer Sparte klang das abwechslungsreiche, erfolgreiche   Wochenende mit dem Besuch des Wisent-Geheges bei Jagdhaus aus. Die drei sind sich sicher, auch im nächsten Jahr wieder in Fleckenberg an den Start zu gehen.

 

Die Ergebnisliste und einige Fotos findet ihr in den entsprechenden Rubriken.

****************************************************************************************

38. Harz Gebirgslauf - und Angelika siegt wieder!

Bei bestem Herbstwetter nordic walkte Angelika Körber jetzt beim 38. Harz-Gebirgslauf. Gestartet wurde mit einer gemeinsamen Gymnastik für alle Nordic Walker, Walker und Wanderer bevor Punkt 8:15 Uhr der Startschuss für die 25 km lange Strecke fiel.

Start und Ziel war in Werningerode, von wo aus es zunächst nur langsam bergan ging. Nach der ersten Verpflegungstelle bei Kilometer 9 stieg der Streckenverlauf entlang der Ilse Richtung Ilsenburg. Das Feld zog sich spätestens hier sehr weit auseinander. Nach 3:33:00 Stunden passierte Angelika dann als erste Frau die Ziellinie.

Insgesamt nahmen über 3200 Starter und damit mehr als im vergangenen Jahr an dieser sehr gut durchorganisierten Veranstaltung teil.

Im Ziel erfolgte die Siegerehrung mit Pokalen, Siegerurkunden und Sachpreisen und die Teilnehmer hatten die Möglichkeit, sich an Ort und Stelle ihre Urkunde ausdrucken zu lassen.

Die Ergebnisliste findet ihr in der Rubrik „Ergebnisse“

*****************************************************************************************

Karl-Heinz Scharf und Angelika Körber starteten in Beckedorf und Vinnhorst

Mit insgesamt fünf neu aufgestellten Streckenrekorden ist der 14. Vinnhorster Volkslauf zu Ende gegangen. Bei optimalem Laufwetter gingen dort 436 Läufer bei zehn verschiedenen Läufen an den Start. Unsere Nordic Walkerin Angelika Körber sicherte sich Platz eins in der Nordic-Walking-Konkurrenz über die 5-km-Distanz. Beim BMW Efficient Dynamics Lauf in Beckedorf am 04.10.2015 startete Karl-Heinz Scharf auf der 6,5 km Strecke und belegte dort ebenfalls den ersten Rang der Nordic Walker. Die Ergebnisse findet ihr in der entsprechenden Rubrik.

 

*****************************************************************************************

20.09.2015: Angelika Körber jetzt Nordic Walking C-Trainerin!

Angelika Körber (Mitte) hier beim dienstäglichen Training am Harrl, hat am vergangenen Wochenende die Nordic Walking C-Trainer Ausbildung in Bad Driburg absolviert. Die Kursleiterin Sandra Kottkamp (Dipl. Sportwissenschaftlerin Univ.) zeigte alles, was die zukünftigen Trainer über die Vermittlung der Sportart Nordic Walking wissen müssen. Dazu gehörte neben der Auswahl des richtigen Equipments der methodischen Aufbau und die Durchführung einzelner Kurseinheiten und kompletter Kurse.

Im Einzelnen wurden in der Theorie die Themen Materialkunde, Trainingslehre, Methodik und Didaktik des Unterrichtens, funktionelle Bewegungslehre, Video- und Bewegungsanalyse und Ernährungsaspekte behandelt. In der Praxis wurde dann der methodisch-didaktische Aufbau der verschiedenen Nordic-Walking-Techniken vermittelt (Basis-Diagonaltechnik, Bergauftechniken, Bergabtechniken, Funlauf, Nordic Jogging, Koordinationstechniken für leistungsschwächere und leistungsstärkere Teilnehmer). Darüber hinaus wurde das Thema der Bewegungsanalyse und –korrektur mit und ohne Videoaufzeichnung intensiv bearbeitet. Funktionelle Übungen für Nordic Walker aus den Bereichen „Warm-up“, „funktionelle Gymnastik“, „Stretching“ und „Faszien-Entspannung“ rundeten die Ausbildung ab. Im Rahmen der Qualitätssicherung fand am Ende eine kurze Leistungsüberprüfung der theoretischen und praktischen Kompetenzen statt. 

 

Kursangebote von Angelika Körber werden zu gegebener Zeit hier veröffentlicht.